Menüleiste

Kundenservice: +385 1 5573 568

Produktkategorien
Schnelle Auswahl
0
Im Warenkorb (0)

Dein Warenkorb ist leer.

Füge Produkte aus dem Katalog hinzu.

Der Gutschein wurde verrechnet Löschen
Versand: Kostenlos
Gesamt inklusive MwSt.: 0,00 €
Bis zum kostenlosen Versand fehlen Dir noch 39,99 €
0,00 € / 39,99 €
0
Startseite Gesunde Ecke Naturkosmetik Den Mund mit Öl spülen - eine bewährte Methode zur Behandlung zahlreicher Krankheiten

Den Mund mit Öl spülen - eine bewährte Methode zur Behandlung zahlreicher Krankheiten

Für gute Gesundheit und Vitalität.

In der traditionellen ayurvedischen Medizin wird das Spülen von Öl im Mund seit Jahrhunderten als Methode zur Entgiftung des Körpers und zur Mundpflege eingesetzt.

Alle Artikel
30. januar 2024.

Spülen Sie etwa zwanzig Minuten lang Sonnenblumen- oder Sesamöl in Ihrem Mund und Sie werden chronische Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Asthma los. Das sagt die Alternativmedizin.

Die ayurvedische Medizin behauptet, dass diese Methode bei der Heilung vieler Krankheiten und der Beseitigung zahlreicher Beschwerden hilft. Mehrere wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass das Ausspülen mit Öl dazu beitragen kann, die Anzahl der Bakterien im Mund zu reduzieren und so Karies vorzubeugen. Darüber hinaus haben einige Studien ergeben, dass Öl die Anzahl schädlicher Bakterien im Speichel und Plaque genauso wirksam reduzieren kann wie Mundwasser.

Das Ausspülen vom Mund mit Öl ist eigentlich eine Öltherapie, die ausschließlich mit kaltgepressten und unraffinierten Ölen durchgeführt wird, die Sie in der Bio-Fabrik kaufen können.

Obwohl wir mehrere verschiedene Ölsorten haben, empfehlen wir für diese Öltherapie, Sonnenblumen- oder Sesamöl, aber zahlreichen Erfahrungsberichten aus der Praxis nach zu urteilen, können Sie auch Olivenöl oder jedes andere kaltgepresste und unraffinierte Öl verwenden.

ulje

Wie kann man den Mund spülen, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen?

Schwenken Sie das Öl auf nüchternen Magen, indem Sie einen Esslöffel Öl in den Mund nehmen und es dann 10 bis 15 Minuten lang langsam im Mund hin und her schwenken. Da das Öl bei diesem Vorgang schädliche Verbindungen und Giftstoffe aufnimmt, sollte es nicht geschluckt werden. Der Schluckdrang wird vorhanden und völlig verständlich sein. Vermeiden Sie ihn, indem Sie kurz mit dem Schütteln des Öls aufhören und tief durch die Nase einatmen oder „trocken“ schlucken und dabei den Inhalt vor dem Mund halten.

Beim Schwenken wird viel Speichel produziert, sodass sich der Gesamtinhalt in der Mundhöhle erhöht. Sollte es zu viel sein, können Sie den Überschuss bereits vor Ablauf der empfohlenen Zeit (der Spülvorgang muss mindestens 12 Minuten dauern) ausspucken. Spucken Sie den Inhalt in jedem Fall nach 10 bis 15 Minuten aus und wiederholen Sie die Therapie jeden Tag, bis das Problem/die Krankheit behoben ist.

Man geht davon aus, dass sich das Öl nach zweieinhalb Minuten mit dem Speichel verbindet, nach viereinhalb Minuten ins Blut gelangt und nach zehn Minuten über die Speichelgänge Schadstoffe aus dem Körper entzieht. Nach dem Spülen muss das ausgespuckte Öl weißlich und dünnflüssig sein, bleibt es gelb und dick, haben Sie nicht ausreichend lange gespült. Nachdem Sie mit dem Schütteln fertig sind, spülen Sie Ihren Mund mit warmem Wasser aus und putzen Sie Ihre Zähne. Wenn Sie möchten, spülen Sie Ihren Mund mit Salzwasser oder Tee aus, um den unangenehmen Geschmack zu entfernen.

ulje

Ist es vorteilhaft, den Mund mit Öl zu spülen? 

Das Schwenken von Öl im Mund hat sich bei einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden als hervorragend erwiesen – von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Schlaflosigkeit und chronischer Müdigkeit bis hin zu Asthma, Ekzemen, Nieren- und Lebererkrankungen, chronischen Blutkrankheiten und Arthritis.

Darüber hinaus hellt und stärkt die Öltherapie die Zähne, stoppt Zahnfleischbluten und hilft bei Parodontitis. Das Geheimnis der Wirksamkeit dieser Methode besteht darin, dass beim Spülen alle sechs Liter Blut durch die Speicheldrüsen fließen und der Körper auf diese Weise Schadstoffe ausscheidet.

Laienhaft ausgedrückt: Mithilfe des Öls saugen wir alle Gifte aus, die sich in unserem Körper befinden.

Welches Öl sollte man auswählen? 

Das Mundspülen mit Öl ist eine kostengünstige und einfache Ergänzung zur Mundhygiene. Traditionell wurde Sesamöl zum Spülen der Mundhöhle verwendet, es können aber auch andere Ölsorten verwendet werden. Kokosöl hat beispielsweise starke entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die besonders nützlich sein können, um Bakterien und Giftstoffe zu entfernen. Olivenöl ist aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung eine weitere beliebte Wahl. Schwenken Sie das Öl mehrmals pro Woche oder bis zu dreimal täglich in Ihrem Mund. Für optimale Ergebnisse empfehlen die meisten, dies morgens auf nüchternen Magen durchzuführen.

Es gibt wirklich kein Argument dagegen, nicht schon heute mit dem Öl-Spülen anzufangen. Durch das Spülen des Öls werden die Zähne weiß und diese natürliche Methode trägt auch dazu bei, die Qualität der Zähne zu verbessern, insbesondere in Situationen, in denen sie aufgrund einer Parodontitis besonders empfindlich sind!

Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie als Erster alles über die Neuigkeiten in der Bio-Fabrik! 
Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihre erste Bestellung.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und wird nur für die Beantwortung Ihres Kommentars/Ihrer Bewertung verwendet.

Kundenservice

Montag bis Freitag: 08:00 - 15:00h

+385 1 55 73 568

[email protected] oder [email protected]

Möchtest Du 10 % Rabatt?

Erhalte mit der Anmeldung zum Newsletter 10 % Rabatt auf Deine erste Bestellung. 
Erhalten Sie kostenlose Rezepte und Ratschläge auf der Welt der gesunden Ernährung.
*Der Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.